Ein geplanter Anschlag?

Im Prozess wegen der Bombe auf der Veddel belastet die Ex-Freundin den Angeklagten und die Polizei schwer. Der Mann habe den Anschlag geplant, die Polizei ihr nicht zugehört.
Die Ex-Freundin des Angeklagten Stephan K. hat im Prozess um den Bombenanschlag auf der Veddel die Strategie der Verteidigung schwer erschüttert. Im Landgericht berichtete B., ihr Ex-Freund K. habe schon früh über einen Bombenanschlag mit sogenannten „Polenböllern“ nachgedacht. Am Freitagnachmittag sagte B. auch, sie sei nach dem Anschlag auf dem Bahnsteig des S-Bahnhofs Veddel von der Polizei nicht ernst genommen worden.
Weiterlesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.